CRATER TYRE CT4.0

Patentierte Maschinen zur Bearbeitung von Reifenfehlern

Maschinen, die den Reifen automatisch von der Einschienenbahn laden und in die Zelle bringen können. Ausgestattet mit einem fortschrittlichen 3D-Scanner scannt ein sechsachsiger Roboterarm die Karkasse nach Stößen und Defekten, die automatisch gelöscht werden sollen, und führt dann die Behandlung mit einem neuen Bearbeitungssystem, das einen schnelleren und effizienteren Werkzeugwechsel garantiert: Der pneumatische Roboterarm führt die Operationen aus, indem er den Gummi an den Werkzeugen bearbeitet, die durch das neue Werkzeugzentrum in kürzerer Zeit fixiert und ausgetauscht werden schnell, für eine effektivere Behandlung. Die Tools auf dem Markt sind anpassbar, wie eine Schleifbürste und eine herkömmliche Schleifscheibe, um Rostspuren zu beseitigen, ohne das Metallband des Reifens zu beschädigen. Kraterreifen CT4.0 ist in der Lage, die Produktivität zu steigern, die Kosten zu senken und die Gesundheit der Bediener zu erhalten, die während des manuellen Betriebs durch Schmutz, Dämpfe, Umwelt und Lärmbelastung belastet werden.


Neues Tool Center: Neu gestalteter Werkzeugwechsler, der die Umrüstzeiten um mehr als 50% verkürzt


Patentiertes Vision System


Steigerung von Produktivität und Qualität


0 inquinamento ambientale e acustico


Neues Tool Center: Neu gestalteter Werkzeugwechsler, der die Umrüstzeiten um mehr als 50% verkürzt


Patentiertes Vision System


Steigerung von Produktivität und Qualität


0 inquinamento ambientale e acustico


Neues Tool Center: Neu gestalteter Werkzeugwechsler, der die Umrüstzeiten um mehr als 50% verkürzt


Patentiertes Vision System


Steigerung von Produktivität und Qualität


0 inquinamento ambientale e acustico

Crater Tyre CT4.0: patentierte Maschinen zur Bearbeitung von Reifenfehlern
Roboterarm
Neue Werkzeugzentrum
Roboterarm
Neue Werkzeugzentrum
TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
Größe 3600 Breite x 2400 Tiefe x 2300 Höhe (mm)
Gewicht 3.8t
Pneumatisches Gehäuse 16" bis 24" x max Breite 500mm
Reifen verarbeitbar 16" bis 24" x 560mm max Breite
Durchschnittliche Verarbeitung 4 Sekunden pro Krater ab 20x20
Minimale Erkennung 2x2xH=0.5 kann durch Parameter eingestellt werden
EIGENSCHAFTEN
Mechanische Spindel mit mehreren Durchmessern
Online-Unterstützung
Gebrauchs und Wartungsanleitung in Italienisch und Englisch
UL und CE Zertifizierungen



"Dank Crater Tyre CT4.0 haben wir unsere Produktivität verbessert, die Produktionsqualität erhöht, Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit unserer Bediener. Auf diese Weise können Sie die Anzahl der Defekte und verkürzen einfach die Zeit des Debridements, das die längste Operation im Prozess ist wieder aufbauen. Im Gegensatz zum Menschen erfolgt der Robotereingriff nicht aggressiv"

Gaétan Jouve
Direktor der Bandag Fabrik von Rodano
2018



"Dank Crater Tyre CT4.0 haben wir unsere Produktivität verbessert, die Produktionsqualität erhöht, Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit unserer Bediener. Auf diese Weise können Sie die Anzahl der Defekte und verkürzen einfach die Zeit des Debridements, das die längste Operation im Prozess ist wieder aufbauen. Im Gegensatz zum Menschen erfolgt der Robotereingriff nicht aggressiv"

Gaétan Jouve
Direktor der Bandag Fabrik von Rodano
2018

Automatisierte Zusammenarbeit mit Einschienenbahn
Automatisierte Zusammenarbeit mit Einschienenbahn
Pneumatische Be/Entladung
Pneumatische Be/Entladung
Erkennung von Defekten mit Laser
Erkennung von Defekten mit Laser
Pneumatische 3D Abtastung
Pneumatische 3D Abtastung
Pneumatische 3D Abtastung
Pneumatische 3D Abtastung
Verarbeitung von Unvollkommenheiten
Verarbeitung von Unvollkommenheiten
Anpassbare Tools
Anpassbare Tools
Joystick
Joystick
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Patentiertes Sichtsystem
Patentiertes Sichtsystem
Automatisierte Zusammenarbeit mit Einschienenbahn
Automatisierte Zusammenarbeit mit Einschienenbahn
Pneumatische Be/Entladung
Pneumatische Be/Entladung
Erkennung von Defekten mit Laser
Erkennung von Defekten mit Laser
Pneumatische 3D Abtastung
Pneumatische 3D Abtastung
Pneumatische 3D Abtastung
Pneumatische 3D Abtastung
Verarbeitung von Unvollkommenheiten
Verarbeitung von Unvollkommenheiten
Anpassbare Tools
Anpassbare Tools
Joystick
Joystick
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Patentiertes Sichtsystem
Patentiertes Sichtsystem
Automatisierte Zusammenarbeit mit Einschienenbahn
Automatisierte Zusammenarbeit mit Einschienenbahn
Pneumatische Be/Entladung
Pneumatische Be/Entladung
Erkennung von Defekten mit Laser
Erkennung von Defekten mit Laser
Pneumatische 3D Abtastung
Pneumatische 3D Abtastung
Pneumatische 3D Abtastung
Pneumatische 3D Abtastung
Verarbeitung von Unvollkommenheiten
Verarbeitung von Unvollkommenheiten
Anpassbare Tools
Anpassbare Tools
Joystick
Joystick
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Patentiertes Sichtsystem
Patentiertes Sichtsystem

Vor und nach

Erfahren Sie mehr

Mit Crater Tire CT4.0 erweckt Go Energy eine neue Generation von Shearographie-Maschinen zum Leben, für die zerstörungsfreie Prüfung von neuen und gebrauchten Reifen von 13" bis 24".

Die Pflanze

Der neue Crater Tire CT4.0 ist mit einem Kippsystem ausgestattet, das das vertikale Laden des Reifens ermöglicht, schneller und effizienter als das herkömmliche horizontale Laden, dank eines Systems von Sammelrollen, ergänzt durch Riemen silikonisiert, was ein Verrutschen des Gummis während des Handhabungsvorgangs verhindert. Die Maschine kann je nach Kundenwunsch mit zwei verschiedenen Scansystemen ausgestattet werden, um den Scheitel oder die Seiten des Reifens zu scannen. Beide Scansysteme identifizieren nicht nur präzise das Vorhandensein von Defekten am Reifen, sondern heben auch deren Volumen hervor, sodass der Bediener erkennen kann, ob der Reifen runderneuert werden kann oder nicht, und erkennen die Defekte mit relativen Informationen zu Größe und Umriss. Das Softwaresystem der Shearographie-Maschine kann mit externen Servern interagieren und den Verlauf der Anzahl der Fehler pro Reifen verfolgen, von ihrer Größe bis zu ihrer Position auf der geprüften Karkasse, identifizierbar durch RFID, Barcode oder QR-Code. Über das Bedienfeld kann der Scanbereich des Reifens ausgewählt werden: Scheitel, Scheitel und obere und/oder untere Seite.

Vorteile

  1. Wenn der Kunde einen Scan des Reifenscheitels benötigt, liefert eine spezielle Hochleistungskamera mit einer Auflösung von bis zu 48 MP zwei 360°-Bilder des Reifenscheitels: bei Umgebungsdruck und im Vakuum, um Defekte zu identifizieren
  2. Benötigt der Kunde einen Scan der Reifenflanken, scannt ein hochpräziser 3D-Sensor den Reifen durch 360°-Drehung inklusive der unteren und oberen Wülste. Der Scan, ein dynamischer Überblick, vergleichbar mit einem speziellen Video, ermöglicht es dem Bediener, die Seitenwand des Reifens anhand eines einzigen Bildes zu analysieren, das bei Umgebungs- und Vakuumdruck bereitgestellt wird, um Unvollkommenheiten besser erkennen zu können. Eine bessere Technik als die von konkurrierenden Maschinen, die Sektorscans durchführen. Beide Scansysteme identifizieren nicht nur präzise das Vorhandensein von Fehlern am Reifen, sondern heben auch deren Volumen hervor, sodass der Bediener erkennen kann, ob der Reifen runderneuert werden kann oder nicht, und die Fehler mit relativen Informationen zu Größe und Umriss erkennen

Die Pflanze

Der neue Crater Tire CT4.0 ist mit einem Kippsystem ausgestattet, das das vertikale Laden des Reifens ermöglicht, schneller und effizienter als das herkömmliche horizontale Laden, dank eines Systems von Sammelrollen, ergänzt durch Riemen silikonisiert, was ein Verrutschen des Gummis während des Handhabungsvorgangs verhindert. Die Maschine kann je nach Kundenwunsch mit zwei verschiedenen Scansystemen ausgestattet werden, um den Scheitel oder die Seiten des Reifens zu scannen. Beide Scansysteme identifizieren nicht nur präzise das Vorhandensein von Defekten am Reifen, sondern heben auch deren Volumen hervor, sodass der Bediener erkennen kann, ob der Reifen runderneuert werden kann oder nicht, und erkennen die Defekte mit relativen Informationen zu Größe und Umriss. Das Softwaresystem der Shearographie-Maschine kann mit externen Servern interagieren und den Verlauf der Anzahl der Fehler pro Reifen verfolgen, von ihrer Größe bis zu ihrer Position auf der geprüften Karkasse, identifizierbar durch RFID, Barcode oder QR-Code. Über das Bedienfeld kann der Scanbereich des Reifens ausgewählt werden: Scheitel, Scheitel und obere und/oder untere Seite.

Vorteile

  1. Wenn der Kunde einen Scan des Reifenscheitels benötigt, liefert eine spezielle Hochleistungskamera mit einer Auflösung von bis zu 48 MP zwei 360°-Bilder des Reifenscheitels: bei Umgebungsdruck und im Vakuum, um Defekte zu identifizieren
  2. Benötigt der Kunde einen Scan der Reifenflanken, scannt ein hochpräziser 3D-Sensor den Reifen durch 360°-Drehung inklusive der unteren und oberen Wülste. Der Scan, ein dynamischer Überblick, vergleichbar mit einem speziellen Video, ermöglicht es dem Bediener, die Seitenwand des Reifens anhand eines einzigen Bildes zu analysieren, das bei Umgebungs- und Vakuumdruck bereitgestellt wird, um Unvollkommenheiten besser erkennen zu können. Eine bessere Technik als die von konkurrierenden Maschinen, die Sektorscans durchführen. Beide Scansysteme identifizieren nicht nur präzise das Vorhandensein von Fehlern am Reifen, sondern heben auch deren Volumen hervor, sodass der Bediener erkennen kann, ob der Reifen runderneuert werden kann oder nicht, und die Fehler mit relativen Informationen zu Größe und Umriss erkennen

News